棋牌下载app送28

<menuitem id="adn9s"></menuitem>
    <input id="adn9s"></input>
    <source id="adn9s"><mark id="adn9s"></mark></source>
    <u id="adn9s"></u>
      <u id="adn9s"><tr id="adn9s"></tr></u>

        1. Thema:

          Infrarotkamera fotografiert am Mekong zahlreiche seltene Tiere

          Datum: 01.02.2019, 09:09 Quelle: China Tibet Online

          Neulichhaben der Verwaltungsausschuss der Mekong-Zone des staatlichen Parks Sanjiangyuan, das Zentrum zum Schutz von Gebirge und Gew?sser sowie das Sanjiangyuan-Zentrum der SEE-Stiftung Alxa gemeinsam neue Bilder zur Biodiversit?tsüberwachung ver?ffentlicht. Auf den Bildern sind Leoparden, Schnee-Leoparden, Tibet-K?nigshühner, Gelbbauch-Moschustiere, Rotfüchse, Manule und zahlreiche andere seltene Tiere zu sehen.

          Das Bild zeigt den Leoparden, der von der Infrarotkamera fotografiert wurde.

          Das Bild zeigt das Gelbbauch-Moschustier, das von der Infrarotkamera fotografiert wurde.

          Das Bild zeigt das Blauschaf, das von der Infrarotkamera fotografiert wurde.

          Das Bild zeigt den Rotfuchs, der von der Infrarotkamera fotografiert wurde.

          Das Bild zeigt den Wolf, der von der Infrarotkamera fotografiert wurde.

          Das Bild zeigt das Tibet-K?nigshuhn, das von der Infrarotkamera fotografiert wurde.

          Das Bild zeigt den Schneeleoparden, der von der Infrarotkamera fotografiert wurde.

          Das Bild zeigt den Manul, der von der Infrarotkamera fotografiert wurde.

          Das Bild zeigt das Junge des Schneeleoparden, das von der Infrarotkamera fotografiert wurde.

          Quelle: www.chinanews.com
          Redakteur: Krystal Zhang

          MeistgelesenMehr>>

          Geschichte TibetsMehr>>

          W020190210711621709411.png W020190203601852557566_副本.jpg 微信截图_20190214093659.png
          12345
          棋牌下载app送28 王者棋牌代理